Mareike Franz - Vita/chronologischer Lebenslauf

  • 1987-2000 Tänzerische Früherziehung im Klassischen Ballett und Modernen Tanz an der Tanzakademie Brakel in Hannover
  • 2000-2005 Tanzstudium an der Palucca Schule - Hochschule für Tanz in Dresden
  • 2002 Esther-Arnhold-Seligmann Stipendium für die Teilnahme am American Dance Festival in North Carolina und New York City, USA
  • 2005 Diplom als Bühnentänzerin
  • 2005-2006 Elèvenvertrag am Ballett Kiel unter der künstlerischen Leitung von Mario Schröder
"Hommage à Palucca", Foto: Gabriele Gorgas
"Hommage à Palucca", Foto: Gabriele Gorgas

  • "Monolog", Solo von Mareike Franz, getanzt am Ballett Kiel und an der Akademie der Künste Berlin, 2012

  • Seit 2006 Soloverträge für "Wandlung" und "Schritte verfolgen" von Susanne Linke
  • 2007-2013 Vorstellungen von "Wandlung" und "Schritte verfolgen": Akademie der Künste Berlin; Mousonturm Frankfurt; Pact Zollverein Essen; Stadttheater Fürth; Stadttheater Münster; Festspielhaus Hellerau, Dresden; Club Zac, Danzig; Impulstanz Wien; Dampfzentrale Bern; Théatre de la Ville, Paris; Biennale de Lyon; Biennale di Venezia; Mercat des Flores, Barcelona; Theatro Sao Pedro, Porto Alegre, Brasilien; Sky City Theatre, Auckland, Neuseeland; Gedung Kesenian, Jakarta, Indonesien
  • 2007-2009 Aufbaustudium Solotanz an der Folkwang Universität Essen (Bachelor)
  • 2008 Stipendium der "Jungen Akademie der Künste Berlin"
"Wandlung" von Susanne Linke, Foto: Bettina Stöß
"Wandlung" von Susanne Linke, Foto: Bettina Stöß

  • 2008-2013 Gastvertrag für "Frühlingsopfer" von Pina Bausch am Tanztheater Wuppertal
  • Vorstellungen: Wuppertal, Düsseldorf, Sao Paulo, Kairo, Seoul, Warschau, Taipeh, Kaohsiung, Moskau, Göteborg, Paris, Neapel, Bordeaux und Antwerpen
  • 2009-2011 Tänzerin im "Folkwang Tanz Studio" (FTS) Essen unter der künstlerischen Leitung von Lutz Förster und Rodolpho Leoni
  • "Bits and Pieces", Choreographie: Rodolpho Leoni
  • "Frauenballett", Choreographie: Susanne Linke
  • "Sanguis", Choreographie: Urs Dietrich
  • "Bemäntelt", Solo von Mareike Franz, getanzt in "Young Works" am Folkwang Tanzstudio Essen
"Frühlingsopfer" von Pina Bausch, Foto: Oliver Look
"Frühlingsopfer" von Pina Bausch, Foto: Oliver Look

  • 2010-2011 "Joanna Tentata", getanzte Charakterrolle unter der künstlerischen Leitung und Choreographie von Teet Kask, zur "Joanna Tentata Suite" von Eino Tamberg, uraufgeführt beim Birgitta Festival in Tallinn, Estland
  • 2012-2017 Beginn der freien künstlerischen Arbeit.
  • 2012 Trainingsseminare bei den Clowns Didier Danthois, Spanien; Ashwath Bhatt, Indien; Paul Kustermann und Reinhardt Horstkotte, Berlin
  • Fortlaufende Tanzwerkstätten für Kinder und Jugendliche im Rahmen von KUNSTWELTEN, einem Projekt der Jungen Akademie der Künste Berlin zur Förderung junger Menschen
"Joanna Tentata" von Teet Kask, Foto: Andres Adamson
"Joanna Tentata" von Teet Kask, Foto: Andres Adamson

  • Choreographische Residenz zur Erarbeitung des Solos "Duett", aufgeführt zum Festival "Premiere" in Tallinn, Estland
  • 2013 Tänzerin in "Waldvariationen" und "About Sky(s)" in der Choreographie von Avi Kaiser und Sergio Antonino, Vorstellungen: Maschinenhaus Essen; Ringlokschuppen, Mülheim a.d. Ruhr; Fabrik Heeder, Krefeld; The Roof-TanzRaum; Garten der Erinnerung, Duisburg
  • 2013-2014 "Führung mit Hausgeist", Solo von Mareike Franz, getanzt zu "Agora Artes" und zum "Tag des Offenen Denkmals" an der Akademie der Künste Berlin
"Hausgeist" von Mareike Franz, Foto: Martina Krafczyk
"Hausgeist" von Mareike Franz, Foto: Martina Krafczyk

  • Darstellerin im Kurzfilm "Vor dem Tanz" von Filmregisseurin Aleksandra Odic, Akademie der Künste Berlin
  • 2014 "Abgerundet", Solo von Mareike Franz, getanzt zu "Agora Artes" an der Akademie der Künste Berlin
  • Gründung vom "Atelier für Musik und Darstellende Kunst" im Verbund mit dem Choreographen Lars Scheibner in Alt-Marzahn, Berlin
"Ein deutsches Requiem" von Lars Scheibner, Mareike Franz; Foto: Lars Scheibner
"Ein deutsches Requiem" von Lars Scheibner, Mareike Franz; Foto: Lars Scheibner

  • 2015 "Ein Deutsches Requiem" von Johannes Brahms, inszeniert von Lars Scheibner und Mareike Franz, in Zusammenarbeit mit dem Vokalconsort Osnabrück unter der Leitung von Stephan Lutermann, aufgeführt in der Ehemaligen Kirche in Hagen/Osnabrück; Tanz: Mareike Franz
  • 4-wöchige Workshop-Serie für Tänzer und Schauspieler in Kooperation mit Ashwath Bhatt/Theatre Garage Project, National School of Drama in Delhi, Rashtriya Military School in Dholpur, Indien
  • 2015-2017 Engagement am Theater Trier in der "Company Susanne Linke"
  • "Nemmokna", Choreographie: Susanne Linke
    "Hexe Hillary", Regie: Heidi Sommer
"Von Zuhause und mir" von Mareike Franz
"Von Zuhause und mir" von Mareike Franz

  • 2016 4-wöchige Workshop-Serie für Tänzer und Schauspieler in Kooperation mit National School of Drama, Shiv Nadar University, Gati Dance Forum, Jamia Islamia University, Shri Ram Center for Performing Arts, Delhi, Indien
  • "Von Zuhause und mir", Solo von Mareike Franz, getanzt in der Ausstellung "Kinder im Exil", an der Akademie der Künste Berlin
"Pomodoro" von Mareike Franz
"Pomodoro" von Mareike Franz

  • 2017 Fortsetzung der freien künstlerischen Arbeit
  • Trainingseinheiten mit den Clowns Peter Shub, Johnny Melville, Jeff Hess, Yves Sheriff, Avner Eisenberg, Laura Fernandez
  • "Pomodoro", kleines Solo von Mareike Franz, aufgeführt im Cabaret Almazen in Barcelona
  • "Toccata", "Bewegt mit Widerstand", "Eine kleine Walze", drei Tänze von Mareike Franz zur Musik von Bach, Widor und Mozart, Orgelkonzert von Matthias Eisenberg, anlässlich des Geburtstags von Martin Luther, in der Felicianuskirche in Weyhe bei Bremen, 10.11.17
  • Workshop an der Ecole International de Mime Corporel Dramatique Etienne Decroux in Paris, 28.11 und 16.12.17
"Bewegt mit Widerstand" von Mareike Franz
"Bewegt mit Widerstand" von Mareike Franz

  • 2018 "Manzanella", kleines Solo von Mareike Franz, aufgeführt im Cabaret Rai und im Cabaret Almazen, Barcelona, 13.01.18
  • "Duetto", Solo als Pierrot/Tramp, aufgeführt im Cabaret Almazen, Barcelona, 28.01.18
  • Workshop für Chor, fokussierend auf Choreographie und Bewegungsqualität, in Zusammenarbeit mit Martin Folz, künstlerischer Leiter der Chorschule des Conservatoire du Nord, Luxemburg, 09.-11.02.18
  • "Again Married", Duo Clown von SqueezyLemon (Camilo Clown und Mareike Franz), aufgeführt im Centre des Arts du Cirque, Le Lido, Toulouse, 07.03.18 
"Duetto" von Mareike Franz, Foto: Jana Bojilova
"Duetto" von Mareike Franz, Foto: Jana Bojilova

  • "Baggag", Mime humoristique von Mareike Franz, aufgeführt im Centre des Arts du Cirque, Le Lido, Toulouse, 07.03.18
  • "Fräulein Minz", Mime humoristique von Mareike Franz, aufgeführt im Cabaret Rire in Belvès, Frankreich, 13.04.18
  • "Augustas", Living Statue von Mareike Franz, aufgeführt in Sarlat, Frankreich, April/Mai 18
  • "Happy Birthday", Duo Clown von SqueezyLemon (Camilo Clown und Mareike Franz), aufgeführt im Cabaret Rire 2.0 in Belvès, Frankreich, 09.06.18
  • Jurymitglied in der Diplomprüfung von Studenten der Ecole International de Mime Corporel Dramatique Etienne Decroux, Paris, 11.06.18
"Again Married" von SqueezyLemon, Foto: Christophe Trouilhet
"Again Married" von SqueezyLemon, Foto: Christophe Trouilhet

Großer Dank an:

Susanne Linke, Lars Scheibner, Peter Shub, Walter Vogel, Teet Kask, Avi Kaiser, Sergio Antonino, Urs Dietrich, Arila Siegert, Hanne Wandtke, Malou Airaudo, Enno Markwart, Michael Diekamp, Loni und Eckhard Brakel

Die Akademie der Künste Berlin: Nele Hertling, Christian Schneegass, Renate Schubert, Marion Neumann

... und an Camilo Clown